Bilanzierung Glattaufwertung Flughafen Zürich

Bewertung mit BESB und der «Methodenergänzung Fliessgewässer»

Bei den Ausbauvorhaben des Flughafens Zürich können Eingriffe in schützenswerte Lebensräume nicht vermieden werden. Die deswegen erforderliche Ersatzmassnahme «Glatt-Aufwertung» wird als Massnahmenpool verwendet. Die ökologische Leistung «Glatt-Aufwertung» kann mit der Zeit durch mehrere ersatzpflichtige Ausbauvorhaben für ökologische Kompensationen verwendet werden. Sigmaplan zeigt im Auftrag der Flughafen Zürich AG mit der Methode «Bewertung von Eingriffen in schutzwürdige Lebensräume - BESB» und deren Methodenergänzung zur Bewertung von Ist-Zustand, Beeinträchtigungen und Aufwertungen von Fliessgewässern auf, dass die Eingriffe mit machbaren und nachhaltigen Ersatzmassnahmen in einem ausgewogenen Verhältnis zu den projektbedingten Auswirkungen kompensiert werden können.

Arbeiten:

  • Nachvollziehbare und exakte Bilanzierung für einen angemessenen Umfang des Ersatzes
  • Umfassende Begründung der Biotopwerte und Kriterien
  • Erarbeitung qualitätssichernder Massnahmen zur Einhaltung der Bewertungsstufen
  • gut verständliche Visualisierung im GIS

Auftraggeber:

  • Flughafen Zürich AG
Glattaufwertung Flughafen Zürich 001
Glattaufwertung Flughafen Zürich 002
Glattaufwertung Flughafen Zürich 003
Glattaufwertung Flughafen Zürich Thumbnail
Nach oben